Seit längerem schon stört uns die Alufolie an einem unserer Lieblingsbiere. Jetzt haben wir bei den Brauereien nachgefragt - hier die Antwort der Rothausbrauerei auf unsere Frage ob man die Alufolie am Flaschenhals nicht weglassen könne.

Email der Rothausbrauerei:

"Sehr geehrte Frau Balluch,

sehr geehrter Herr Kraft,

wir danken Ihnen für Ihre E-Mail vom 25. Januar 2017. Ebenso danken wir Ihnen für Ihre Kritik. Es ist sicherlich ein Thema, das uns schon lange intensiv beschäftigt, da wir bereits seit vielen Jahren so umweltschonend und nachhaltig wie möglich arbeiten. Informieren Sie sich auch gerne hier: http://www.rothaus.de/de/ueber-rothaus/heimat-umwelt/umweltschutz. So nutzen wir beispielsweise als eine von wenigen Brauereien 100-prozentigen Ökostrom aus der Region (Rheinfelden). 

Die Zäpfle werden häufig direkt aus der Flasche getrunken. Die Aluminiumfolien (Fachbegriff „Faltakapsel“) dienen so auch zum Schutz vor einer Verunreinigung des Flaschenhalses. Die Faltakapseln werden lediglich angedrückt. Aluminium lässt sich zudem ohne Qualitätsverlust mit geringem Aufwand immer wieder recyceln. Wir empfehlen unseren Kunden daher, die Faltakapseln an unseren Flaschen zu belassen, damit diese zurück in die Brauerei kommen und wir sie mit einer speziell dafür entwickelten Maschine wieder dem Recycling zuführen können. Immerhin über 50% unserer Kunden folgen dieser Empfehlung. Mehr als ein Appell an die Verbraucher, sich selbst umweltbewusst zu verhalten, ist hier leider nicht möglich. 

Bitte beachten Sie hierzu auch dieses Video, in dem unser Alleinvorstand Christian Rasch den Umgang mit der Faltakapsel erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=UUfukQjXLSM   

Die Reste, die dann noch an den Flaschen verbleiben, haben für uns einen ökologischen Vorteil, da die Brauerei Rothaus eine der wenigen deutschen Brauereien ist, die eine betriebseigene, biologische Kläranlage betreibt. Für die optimale Funktion dieser Kläranlage sind so genannte Aluminatverbindungen erforderlich. Die an den Flaschen verbliebenen Aluminiumreste reagieren mit dem Reinigungsmittel in unserer Flaschenwaschmaschine zu diesen Aluminatverbindungen, die zu den belegbar guten Klärergebnissen unserer Kläranlage führen. Ein Verzicht auf die Flaschenhalsfolien würde den Zukauf von Aluminatverbindungen erforderlich machen.

Wir hoffen, dass unsere Argumentation Ihnen belegen kann, dass die Verwendung der Faltakapsel sowohl aus ökonomischen als auch ökologischen Blickwinkeln vertretbar ist und ein Verzicht auf die Faltakapsel für uns unter Berücksichtigung der genannten Punkte als nicht sinnvoll erscheint. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Genuss mit unseren Qualitätsbieren und eine gute Zeit.

Mit freundlichen Grüßen

BADISCHE STAATSBRAUEREI ROTHAUS AG"

Wir fänden es zwar immer noch schöner wenn Rothaus auf die Alu.Faltkapsel verzichten würde, aber in Zukunft werden wir diese an der Flasche belassen :)

Auf die Antwort an die Brauerei Waldhaus, welche wir ebenfalls auf die Alufolie am Flaschenhals angeschrieben haben warten wir noch. Hier klebt die Folie fest. Wir sind gespannt auf die Stellungnahme...

MiCa